Beitrag drucken

Wilder Wacholder ~ Susanne Schomann

 

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch 
Deutsche Erstveröffentlichung: 10. Juli 2014
ISBN: 978-3956490422
Preis: 8,99 Euro
Dankeschön an BloggdeinBuch.de

Kauf mich!

 

Zunächst begegnet man Kjell, der wieder zurück in der Heimat ist um hier eine Hausarztpraxis zu eröffenen. Er will sich nach Lunau zurückziehen und hier noch einmal von vorne anfangen. Er möchte allerdings keine feste Beziehung oder gar heiraten. Er möchte einfach nur dort arbeiten und in Ruhe leben. Isabell ist während Kjells Abwesenheit in Lunau eingetroffen. Sie backt Torten für das Buchladencafe von Kjells Mutter und lebt auch bei ihr. Schon beim ersten Treffen der beiden sprühen die Funken, doch beide haben zuviel erlebt um sich auf eine Beziehung einzulassen. Dann holt Isabells Vergangenheit sie ein und Kjell ist an ihrer Seite. Wird Isabell der Gefahr entgehen? was ist das dunkle Geheimnis ihrer Vergangenheit? und warum will Kjell keine Beziehung?

Die Charaktere des Buches sind ganz wunderbar beschrieben. Man hat während des Lesens sofort das Gefühl die Menschen aus Lunau zu kennen. Die Autorin schafft es die Protagonisten so darzustellen, dass ich einfach das Gefühl hatte diese schon ewig zu kennen. Dadurch habe ich hemmungslos mitgefiebert und die Geschichte hautnah miterleben können. Mir sind die Lunauer richtig ans Herz gewachsen, besonders Siggi mochte ich sofort.

Auch die Plätze an denen die Handlung spielt sind wieder so toll beschrieben, dass ich fast schon inmitten des Wacholders stand und den Geruch wahrnehmen konnte. Die Autorin beschreibt alles sehr genau, ohne dabei jedoch zuviel zu sagen.

Der Spannungsbogen gründet sich dabei auf verschiedene Ereignisse, die gelungen eine Spannung aufbauen, die sich bis zum Schluss hält. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen nachdem ich einmal begonnen hatte mit der Geschichte. Ich wurde mitgerissen  von den Gefühlen und Ereignissen und fand mich an einem anderen Ort wieder. Es fällt mir sehr leicht in die Bücher von Frau Schomann einzutauchen und zu träumen.

Susanne Schomann versteht es in diesem Buch Romantik mit einem Schuss Spannung und Erotik und einer Prise Humor zu einem wahnsinnig schönen Leseerlebnis zu verbinden. Außerdem werden Fans ihrer Bücher noch einen bekannten Protagonisten kurz wiedertreffen. Ich finde es toll, dass Protagonisten eingebaut werden, denen man als Leser bereits begegnet ist. Habe mich sehr über Finn aus Bernsteinsommer gefreut.

Am Ende des Buches findet sich noch ein kleines Extra. Und zwar wurden hier für die Torten, welche Isabell im Buchladencafe zubereitet nochmal Rezepte beigefügt. Da ich persönlich gerne Torten und Kuchen esse, werde ich diese Rezepte bald testen.

Ich empfehle das Buch allen Fans von gefühlvollen Romanen. Lasst euch an einen anderen Ort entführen und erlebt die Geschichte von Isabell und Kjell. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen.

Ich vergebe hier: ★★★★★

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://design.claudis-gedankenwelt.de/wilder-wacholder-susanne-schomann/

2 Kommentare

  1. Julia

    Morgen 🙂
    Eine sehr schöne Rezitation zu Wilder Wacholder….jetzt bin ich neugierig geworden.
    Normalerweise wäre ich wahrscheinlich eher an dem Buch vorbei gegangen, da es nicht so mein Genre ist 😉 aber du hast den Inhalt so toll und Gefühlvoll wiedergeben,dass es mich einfach gepackt hat und ich mehr über die beiden erfahren mag! Werde es mir gleich auf die WuLi packen ♡
    Danke 🙂
    LG
    Julia

    1. Julia

      Die Rezitation soll natürlich Rezi bedeuten. ..lol* 😉

Schreibe einen Kommentar