Beitrag drucken

Schattenzwilling ~ Katrin Bongard

 

Broschiert: 272 Seiten
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Deutsche Erstveröffentlichung: 1. September 2014
ISBN: 978-3841502797
empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
Preis: 12,99 Euro

Kauf mich!

 

 

Teresa ist eigentlich ganz glücklich mit ihrem Leben. Sie ist an ihrer Schule recht beliebt und Pablo, der Freund ihres Bruders scheint eine Beziehung mit ihr zu wollen. Teresa hat Schmetterlinge im Bauch. Doch dann kommen Adrian und Kai mit ihrem Vater zu Besuch. Teresa war früher mit Adrian zusammen, doch nach einem Unfall sitzt er im Rollstuhl. Jetzt macht Kai ihr schöne Augen und Teresa fühlt sich tatsächlich trotz ihrer Gewissensbisse zu ihm hingezogen. Doch einige Geschehnisse lassen Teresa zweifeln. Sind die beiden wirklich wer sie zu sein vorgeben? Welches Spiel spielen Adrian und Kai? Unterschätzt Teresa die Gefahr?

Teresa ist manchmal etwas naiv. Sie weiß nicht wirklich was sie will und reagiert manchmal etwas hormongesteuert, doch das ist in dem Alter noch völlig normal. Teresa muss ihre überschäumenden Gefühle sortieren und sich darüber klar werden zu wem sie sich hingezogen fühlt. Dabei ist Teresa allerdings erfrischend ehrlich und sagt lieber was sie fühlt anstatt ihre Emotionen zu verbergen und zu lügen. Diese Eigenart von Teresa machte sie wahnsinnig sympathisch, weil sie niemandem etwas vormacht.

Ich konnte gut in das Buch hineinfinden und die Handlungen der Protagonisten nachvollziehen. Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive und in der Gegenwartsform erzählt. Die Person aus deren Sicht erzählt wird ist Teresa. Es gibt Bücher da stört mich die Gegenwartsform ein wenig, aber bei diesem war das nicht der Fall. Die Erzählform passt hier sehr gut zur Geschichte.

Durch die Ich-Perspektive musste ich auch selbst miträtseln und das Ende war mir nicht so klar wie es oft bei der auktorialen Erzählweise ist. Die Autorin baut auch immer wieder Wendungen und kleine Hinweise ein, welche die Spannung steigern, aber keinen Schluss auf das Ende zulassen. Durch den konstanten Spannungsbogen gelang es der Autorin mich an das Buch zu fesseln und ich habe es tatsächlich fast am Stück durchgelesen. Der Spannungsbogen endet in einem grandiosen Finale, welches ich euch natürlich nicht verraten werde. Das müsst ihr schon selbst lesen.

Wer also gerne Jugendthriller liest wird mit diesem Buch sicherlich Spannende Stunden erleben.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://design.claudis-gedankenwelt.de/schattenzwilling-katrin-bongard/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. iceslez

    das Buch beobachte ich zwar die ganze Zeit schon aber ich bin mir nciht sicher ob ich es mir holen soll oder nciht. Es warten immer so viele tolle Bücher auf mich. Mensch! Eine schöne Rezi auf jeden Fall!
    LG Anja aka iceslez von http://www.librovision.de

  2. Melanie Enns

    Guten Morgen,
    mir hat Schattenzwilling auch sehr gut gefallen. Besonders hervorheben möchte ich, das man als Leser bis zum Ende hin keinen blassen Schimmer hat, was passieren wird und das hat mich wirklich überzeugt.
    GLG
    Mel

  3. Glitzerfee / Vanessa

    Mir hat das Buch auch gut gefallen und meine Rezension ist schon geplant. Sie wird wohl nächste Woche erscheinen.
    Ich gebe dir in allem auf jeden Fall recht und stimme dir zu 🙂

    Liebe Grüße
    Vanessa

    1. Claudia Kolberg

      Hallo Vanessa,
      danke für dein Feedback 🙂 Bin auf deine Rezi gespannt 🙂

      Liebe Grüße
      Claudi

Schreibe einen Kommentar