Beitrag drucken

Reine Kopfsache !?? ~ Isabella Muhr

 

Broschiert: 452 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 5. Januar 2015
ISBN: 978-3734742095
Preis: 13,99 Euro / eBook: 3,49 Euro

Kauf mich!

 

 

Lilith ist jemand, der jede Entscheidung mehrfach überdenkt. Genau das wird ihr zum Verhängnis als ihr Freund Sebastian ihr einen Heiratsantrag macht. Plötzlich kommen Lilith Zweifel ob diese Hochzeit ganz genau das ist was sie will. Sie beginnt über ihr Leben nachzudenken und sich auch das Leben der Menschen um sich herum anzuschauen und immer wieder stellt sie sich die Frage: sieht so das perfekte Glück aus? Was bedeutet Glück? Wie erreicht man ein erfülltes Leben? Soll das alles gewesen sein?

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht Lilith auf diesem Weg zu begleiten. Die Beobachtungen, die sie anstellt sind Dinge, die wir alle an unseren Mitmenschen bemerken können. Daraus kann man natürlich Schlüsse auf das eigene Leben ziehen. Lilith reflektiert ihr bisheriges Leben und versucht sich klar zu werden was sie nun genau möchte. Sie legt Listen an mit Dingen, die man so erreichen kann und fragt sich ob das etwas für sie wäre. Sie beobachtet ihre Schwester, die ein Haus und eine Tochter hat und zweifelt daran ob sie auch eine gute Mutter sein könnte. Sie überlegt ob sie später überhaupt Kinder möchte oder ob das Leben ihrer Schwester für sie nicht erfüllend wäre.

Isabella Muhr wirft hier Fragen auf, die wir alle uns schon einmal gestellt haben. Die Frage nach wahrem Glück und wahrer Erfüllung ist durch aus eine schwierige Frage. Die Hauptprotagonistin Lilith verrennt sich in der Idee, dass sie einiges hätte anders machen können in ihrem Leben. Sie malt sich ganz viele Szenarien aus und schließt dabei auch die Beobachtungen aus ihrem Umfeld mit ein. Das Buch verleitet definitiv dazu das eigene Leben nochmal zu betrachten und sich vorzustellen was man selbst an Lilith Stelle getan hätte.

An Lilith hat mich dennoch etwas gestört, dass sie nur noch sich selbst sieht und auf ihre Freunde und Familie so gar keine Rücksicht mehr nimmt. Da erzählt ihr ihr bester Freund, dass es mit seiner schwangeren Frau nicht optimal läuft und sie denkt nur: Tja, jetzt kann ich ja nicht mehr von meiner bevorstehenden Hochzeit anfangen. Wobei das nun nichts ist was nicht bis zur nächsten Mittagspause Zeit gehabt hätte zumal es ihrem Freund wirklich schlecht geht. Ich konnte zwar viele ihrer Reaktionen auch verstehen, aber manchmal schoss sie einfach übers Ziel hinaus.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Trotz, dass alles in der Ich-Perspektive spielt und die Ereignisse sich nicht immer überschlagen, versteht es die Autorin mit ganz viel Wortwitz und einer Prise Humor selbst die komplexesten Gedankengänge von Lilith unterhaltsam zu gestalten. An einigen Stellen musste ich wirklich lachen. Zum Beispiel als ganz am Anfang diese sympathische Kundin auftaucht und Lilith alles vergeigt um dann den Praktikanten hinzuschicken. Das ist wie aus dem Leben gegriffen, weil es wirklich Menschen gibt, die mit nichts zufrieden sind und alles persönlich nehmen und ich solchen Exemplaren auch schon begegnen durfte.

Das Cover passt ganz wunderbar zu der Geschichte und selbst das Kleeblatt spielt eine entscheidende Rolle im Buch, die im Laufe der Geschichte erklärt wird.

Fazit:

Dies ist kein klassischer Liebesroman, sondern es regt mehr zum Nachdenken und zur Selbstreflexion an. Aber natürlich versteht es auch zu unterhalten und zu fesseln. Mir hat es gut gefallen und ich freue mich schon darauf noch mehr von der Autorin zu lesen.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://design.claudis-gedankenwelt.de/reine-kopfsache-isabella-muhr/

Schreibe einen Kommentar