Beitrag drucken

Nubila #1 – Das Erwachen ~ Hannah Siebern

 

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Deutsche Erstveröffentlichung: 18. August 2012
ISBN: 978-1468092622
Preis: 12,79 Euro / eBook: 3,99 Euro

Kauf mich!

 

 

Zunächst landet man bei Kathleen und Sam. Die beiden sind schon lange ein Paar und Sam trägt sich mit dem Gedanken seiner Kathleen einen Heiratsantrag zu machen. Doch dann geschieht etwas Unfassbares. Sie werden von einem Wesen angegriffen, von dessen Existenz sie nicht einmal etwas geahnt haben.
Sam stirbt bei dem Überfall, doch Kathleen überlebt und wacht als Kaltblüterin wieder auf. Da Kaltblüter oft ihr früheres Leben vollkommen vergessen bei  der Verwandlung, erinnert sie sich nicht mehr an Sam und ihr vorheriges Leben. Jason, der die Verantwortung für sie hat, soll sie erziehen und ihr zeigen wie ein Diener sich verhält. Doch Kathleen will nicht als Sklavin gehalten werden, sie will frei sein.

Zunächst einmal finde ich die Idee mit den unterschiedlichen Vampirrassen sehr faszinierend. Es gibt Wilde, Herren und Diener. Die Wilden sind Diener, die einmal Menschenblut getrunken haben. Dann setzt die Verwandlung zu einem solchen Monster ein. Die Herren sind die Warmblüter, die haben noch einen Herzschlag und brauchen Schlaf und Blut zum Überleben außerdem macht ihnen die Sonne nichts aus. Die Diener sind Kaltblüter und brauchen keinen Schlaf und verspüren auch keinen Hunger. Sonnenlicht ist tödlich für Diener.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ich habe schnell in diese Welt eintauchen können. Das System mit der Sklavenhaltung hat mich stark an die  Südstaaten erinnert. Denn auch in der Welt von Nubila gelten die Diener nur als nützliche Haustiere und werden bei Verfehlungen hart bestraft.

Die Protagonisten werden alle ausführlich vorgestellt und beschrieben. Durch die wechselnde Erzählperspektive, die immer einmal aus der Sicht eines anderen Charakters stattfindet, hatte die Autorin außerdem die Möglichkeit die Gedanken und Gefühle der handelnden Personen zu zeigen. Aus diesem Grund ist es mir leicht gefallen die Handlungen der entsprechenden Figur nachzuvollziehen. Hauptsächlich wird die Geschichte jedoch aus Kathleens Sicht erzählt, die als Hauptfigur die Handlung auch immer wieder vorantreibt. Besonders ans Herz gewachsen ist mir neben Kathleen natürlich Laney, das kleine Vampirmädchen. Laney fand ich ganz besonders süß und hoffe sehr sie bekommt noch eine größere Rolle in den weiteren Bänden der Reihe.

Im Laufe der Geschichte ergeben sich immer einmal interessante Wendungen zwischen den Protagonisten und auch das eine oder andere Geheimnis wird gelüftet. Der erste Band der Reihe ist jedoch eher ein Auftakt zu Band 2. Er endet recht plötzlich und ich war froh den zweiten Band auch bereits zu besitzen um so gleich weiterlesen zu können.

Hier die Reihe im Überblick:

– Nubila # 1 – Das Erwachen
– Nubila # 2 – Aufstand der Diener
– Nubila # 3 – Familienbande
– Nubila # 4 – Die Entscheidung
– Nubila # 5 – Die letzte Schlacht

Ich kann das Buch wirklich allen Vampirfans empfehlen. Mir hat die Geschichte viel Spaß gemacht und ich lese gleich den zweiten Teil weiter.

Hier vergebe ich: ★★★★☆

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://design.claudis-gedankenwelt.de/nubila-1-das-erwachen-hannah-siebern/

Schreibe einen Kommentar