Beitrag drucken

Lockwood & Co #1 – Die seufzende Wendeltreppe ~ Jonathan Strout

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: cbj
Erstveröffentlichung: 11. September 2013
ISBN: 978-3570156179
Altersempfehlung: ab 12 Jahre
Originaltitel: Lockwood & Co.-The ScreamingStaircase
Preis: 18,99 Euro  eBook: 14,99 Euro

Kauf mich!

 


Ich wurde direkt am Anfang des Buches mitten im Geschehen abgesetzt. Lucy ist Agentin bei Lockwood und Co. Wie sie dorthin kam und was sie bis dahin so erlebt hat erzählt sie später im Buch noch. Doch zuerst beginnt alles im Haus von den Hopes. Das Haus wird seit einiger Zeit heimgesucht und Mr. Hope kam durch einen Treppensturz ums Leben, der wohl auch von dem Besucher ausgelöst wurde. Zur Hintergrundgeschichte sollte man wissen, dass es auf  der Welt immer mehr Geistererscheinungen gibt von denen einige auch wirklich gefährlich werden können. Um dem entgegenzuwirken bilden sich immer mehr Geisterjägeragenturen. Die Agentur-Mitglieder haben alle eine besondere Gabe: Solange sie jung sind können sie die Geister sehen, hören und bekämpfen. Lucy ist eine sogenannte Hörende und nimmt wahr was die Geister sagen oder an Geräuschen verursachen noch bevor es ein auf diesem Gebiet Unbegabter hört. Bei diesem Fall im Haus der Hopes geht jedoch etwas schrecklich schief. Kann Lockwood und Co den Fehler wieder ausbügeln? Wie tritt man einem Geist entgegen? und welche Ereignisse warten auf die Agenten?

Lucy ist als Hörende bestens zur Geisterjagd geeignet. Sie ist eine loyale Freundin und  tut alles für die Menschen, die ihr am Herzen liegen. Meistens hört sie auf ihr Bauchgefühl, doch nachdem sie dieses einmal fehlgeleitet hat, mangelt es ihr an Selbstvertrauen und sie zögert eine Entscheidung zu treffen. Ihr Chef wird nur Lockwood genannt und betreibt die Agentur ohne erwachsene Berater. Er lebt ohne Eltern in dem Haus, welches auch die Agentur beherbergt. Er ist oft übermütig und handelt unbedacht, aber  man kann sich immer auf ihn verlassen. Dann wäre da noch George, er ist der Kopf der Agentur und für sämtliche Recherchearbeiten zuständig. Meistens ist er jedoch so sehr auf Regeln und Vorschriften bedacht, dass er nicht besonders spontan ist. Dennoch ist auch er ein herzensguter Kerl und ein fantastischer Freund. Die Zusammenarbeit bei Lockwood und Co ist also etwas ganz besonderes. Die Erzählweise ist die Ich-Perspektive. Und zwar erzählt Lucy die Geschichte.

Ich war von Anfang an total im Geschehen drin und habe das Buch kaum weglegen können. Die sympathischen Figuren, die spannende Handlung und dazu  noch diese Bildhafte und humorvolle Erzählweise machen Lockwood und Co zu einem Highlight. Der Autor brachte mich mit mancher Textpassage zum Schmunzeln. Zum Beispiel vergleicht er einmal einen dichten und struppigen Schnurrbart mit einer noch nie benutzten Scheuerbürste. Diese Bildhaftigkeit hat mir sehr gut gefallen und auch so manche Situationskomik kommt trotz der gruseligen Geister nicht zu kurz.

Mein Fazit zu dem Buch: Mir hat die Mischung aus gruseligem Jugendbuch, Spannung und Humor wahnsinnig gut gefallen und Teil 2 „Der wispernde Schädel“ wird nicht mehr lange warten müssen.

Ich vergebe hier: ★★★★★

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://design.claudis-gedankenwelt.de/lockwood-co-1-die-seufzende-wendeltreppe-jonathan-strout/

Schreibe einen Kommentar