Beitrag drucken

House of Night #12 – Erlöst ~ P.C. Cast und Kristin Cast

Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 2014
ISBN: 978-3841422224
Originaltitel: Redeemed/House of Night
Preis: 16,99 Euro  / eBook: 14,99 Euro

Kauf mich!

 

 

Achtung… wer die ersten 11 Bände nicht kennt könnte hier gespoilert werden, weil bei Band12 eine Rezi ohne die vorigen Bände zu spoilern nicht möglich ist. Band 12 spoilere ich aber natürlich nicht.

Zoey sitzt im Knast. Sie hat sich in Band 11 ja gestellt, weil sie glaubt die beiden Landstreicher ermordet zu haben. Zoey ist fest entschlossen für ihre Taten zu büßen und hat sämtlichen Kampfeswillen verloren. Doch sie ist gezwungen sich wieder mit der alten Magie auseinanderzusetzen, denn Neferet ist zurück und ihr Wahnsinn ist schlimmer denn je. Sie will die neue Göttin der Menschheit werden und jeder, der sie nicht anbetet oder ihr anderweitig nicht gefällt steht auf der Liste derer, die sie ermorden könnte. So müssen Zoey und ihre Freunde in den finalen Kampf treten und der Showdown kann beginnen. Wer wird gewinnen? und welche Opfer wird dieser Kampf kosten?

Wem der Schreibstil der ersten Bände gefallen hat, der wird hier auch wieder absolut zufrieden sein. Den beiden Autorinnen gelingt es das Niveau zu halten und nahtlos an Band 11 anzuschließen. Band 11 hat mir ja aufgrund der sich ständig wiederholenden Handlung und diesem Heath/Aurox/Stark Problem nicht so wirklich gefallen. Doch im letzten Band nimmt die Handlung nochmal Fahrt auf und Zoey scheint endlich mal erwachsen zu werden. Wenigstens weiß sie nun was sie will und das wurde aus meiner Sicht auch mal Zeit. Der Spannungsbogen ist dabei recht konstant nachdem die Geschehnisse endlich alle ins Rollen kommen. So war dieses Buch schnell gelesen und ich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt. Auch das Ende ist schön abgerundet und ich war nicht unzufrieden am Ende.

Mein Fazit zum Buch: Unterhaltsam mit einem abgerundetem Ende und wenig Längen.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

Hier nochmal alle Bücher in richtiger Reihenfolge:

Romane:

  1. Gezeichnet (Marked)
  2. Betrogen (Betrayed)
  3. Erwählt (Chosen)
  4. Ungezähmt (Untamed)
  5. Gejagt (Hunted)
  6. Versucht (Tempted)
  7. Verbrannt (Burned)
  8. Geweckt (Awakened)
  9. Bestimmt (Destined)
  10. Verloren (Hidden)
  11. Entfesselt (Revealed)
  12. Erlöst (Redeemed)

Romane, die sich mit der Hintergrundgeschichte eines einzelnen Charakters befassen:

  • Dragons Schwur (Dragon’s Oath)
  • Lenobias Versprechen (Lenobia’s Vow)
  • Neferets Fluch (Neferet’s Curse)
  • Kalonas Fall (Kalona’s Fall)

Ergänzende Literatur:

  • Nyx – House of Night: Das Begleitbuch zu House of Night
  • Handbuch für Jungvampyre 101

 

Mein Gesamtfazit zur Reihe:

Leider gab es zwischendurch immer mal Bücher, die man ruhig hätte kürzen und zusammenfassen können. Vom Handlungsstrang her wäre diese Reihe besser mit nur 8 Büchern ausgekommen. Einiges hat sich zu oft wiederholt oder wurde künstlich in die Länge gezogen. Dennoch haben mich die meisten Bände recht gut unterhalten und ich hatte nicht das Bedürfnis die Reihe komplett abzubrechen. Deshalb gibt es hier 3,5 Sterne insgesamt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://design.claudis-gedankenwelt.de/house-of-night-12-erloest-p-c-cast-und-kristin-cast/

Schreibe einen Kommentar