Gryphony #2 – Der Bund der Drachen ~ Michael Peinkofer

 

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erscheinungstermin: 28. Juni 2015
ISBN: 978-3473369171
empfohlenes Alter: 11 – 13 Jahre
Preis: 14,99 Euro / eBook: 12,99 Euro

Kauf mich!

 

Dies ist die Fortsetzung von „Gryphony – Im Bann des Greifen“ und es sollte auch in dieser Reihenfolge gelesen werden. Die Rezension zum ersten Teil habe ich jedenfalls oben verlinkt. Wer diesen schon kennt, kann natürlich hier weiterlesen.

Das Hotel von Melodys Großmutter an der schottischen Westküste unweit der Stadt Brodick wurde gerettet. Der Greif Agravain hat Melody zu einem Fund verholfen, der die finanzielle Lage des Hotels schlagartig verbessern konnte.So hilft Melody neben der Schule ihrer Oma das Stone Inn zu betreiben.Doch seit dem letzten Treffen vor drei Monaten ist Agravain verschwunden und Melody macht sich große Sorgen um ihn. Roddy ist aber natürlich weiterhin Melodys bester Freund, auch wenn er derzeit mehr mit Computer spielen beschäftigt ist als mit etwas anderem. Da kommt ein neuer Mitschüler in die Klasse. Währen Melody Colin Lefay nett findet, ist Roddy mehr als reserviert ihm gegenüber. Dennoch fährt er täglich mit Melody zu dem Antiquariat von Mr. Clue, doch der bleibt genauso verschwunden wie Agravain. Was ist mit den beiden passiert? und wer ist der seltsame Malcolm Gant, der immer da auftaucht wo Melody ist. Was will er? Ist Agravain in Gefahr? Kann Melody ihm helfen?

Das Cover ist wieder einmal wunderbar gestaltet vom Illustrator Helge Vogt. Dazu kommen die Glanzeffekte, die das Buch wunderbar schillern lassen. Auch im Buch selbst sind immer wieder ein paar Bilder, die ebenso wie im ersten Band die Geschichte ganz wunderbar ergänzen.

Der Schreibstil von Michael Peinkofer ist ab der ersten Seite fesselnd und spannend. So wird man direkt wieder in die Geschichte hineingezogen und der Autor fasst auch noch einmal kurz zusammen was im ersten Band geschah. Das finde ich sehr angenehm, weil man so ohne Schwierigkeiten den Anschluß wieder findet. Melody war mir schon im ersten Band sehr ans Herz gewachsen und auch in diesem Band habe ich wieder mehrfach bewundert wie selbstlos sie sich für ihre Freunde einsetzt und alles tut um der Geschichte eine positive Wendung zu geben. Auch ihr Freund Roddy ist einfach jemand mit dem man gern befreundet sein möchte. Auf ihn kann Melody sich immer verlassen.

Fazit:

Eine spannende Fortsetzung, die einen gelungenen Spannungsbogen mit Showdown aufweisen kann. Spannende Fantasy nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Ich jedenfalls freue mich jetzt schon auf Band 3.

Ich vergebe: ★★★★★

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://design.claudis-gedankenwelt.de/gryphony-2-der-bund-der-drachen-michael-peinkofer/

Schreibe einen Kommentar